Wichtige Themen Auf der Seite „Wichtige Themen“ notiere ich aktuelle Informationen für unser Leben auf der Erde. Die Geistige Welt spricht mit mir über alltägliche Situationen, die für jeden Menschen relevant sind. Es handelt sich hierbei um meist praktische Impulse, die wir in unser Leben Integrieren sollten.   Denken sie jeden Tag an Gott und an seine unbestechliche bindungslose Liebe für jeden Menschen hier auf der Erde.  (November 2020) Nehmen Sie sich täglich eine Stunde Zeit und denken Sie an einem ruhigen, ungestörten Ort über Gott nach. Er ist ihr Vater. Es spielt keine Rolle wann sie das letzte Mal mit ihm Kontakt hatten. Er ist im Gegensatz zu uns Menschen nicht nachtragend. Er erlaubt Ihnen so viel andersartige, von ihm abgewandte Erfahrungen zu machen wie sie für nötig und richtig halten. Die Tür zurück steht Ihnen zu jederzeit immer offen. Sie werden nicht ausgeschimpft oder gar bestraft, so wie es auf der Erde oft üblich ist, wenn Sie eines Tages zu ihm zurückkehren. Denn egal was sie für ihr Leben ausgewählt haben es ist einfach nur Erfahrung, die sie machen wollten. Diese ist weder gut noch ist sie schlecht. Sie ist einfach ohne Bewertung. Ein Beispiel: Irgendjemand misshandelt seine Frau oder Mann oder Kind. Dann geht es darum, dies anzuerkennen und damit sofort aufzuhören, sowie niemals mehr so etwas zu tun. Die bedingungslose Korrektur ist das was zu tun ist. Gehen sie aus ihrem Verhaltensmuster heraus und bemühen sie sich nach göttlicher Liebe zu streben. Eine momentan aktuelle Situation ist das Corona Virus, das wir hier auf der Erde haben  Es ist ein wilder Streit entbrannt zwischen denen die es für nötig halten alle Menschen einzuschränken und denen die eine angebliche Gefahrensituation nicht anerkennen wollen und jede Einschränkung ablehnen. Beide Seiten handeln aus ihrem Verstand und Ego heraus. Der Corona Virus ist eine manifestierte Realität zur Zeit hier auf dem Planeten Erde. Der Virus gehört der Gruppe der Virusgrippe an, die wir jährlich 2mal hier erleben. Diese Viren der Virusgrippe verändern sich von Jahr zu Jahr immer ein wenig, was es schwer macht einen Impfstoff vorzuhalten der eine ausreichende Immunität machen könnte. Ein Impfstoff gegen den Corona Virus wird hier keine Ausnahme bilden. Es wird also immer Menschen geben, wie auch bei der Virusgrippe, die Corona bekommen werden. Es bleibt einfach nur sich in den gefährdeten Zeiträumen und dies wird hauptsächlich der Spätherbst bis ins Frühjahr sein zu schützen mit den bekannten Maßnahmen. Eines können wir aber zusätzlich tun, „BETEN“. Ein Gebet hilft immer! Wir können oft diese hohe Energie, die wir durch ein Gebet aktivieren gar nicht erkennen und wir halten sie auch oft nicht für möglich. Probieren Sie es doch einfach mal selbst aus, Sie werden stauen was sie erreichen, wenn sie dies täglich ernsthaft tun.  Das Zweite was sie tun können ist sich vorzustellen wie es ist, wenn der Corona Virus den Planeten verlässt. Dies wird dann eintreten, wenn sich die meisten Menschen diese Bilder vergegenwärtigen und zwar in Kombination mit ihren Gefühlen. Fühlen Sie wie es ist, wenn alle wieder ohne Beschränkung ihr Leben leben werden. Was wir uns Vorstellen in Kombination mit unserem Gefühl wird zur Realität. Und dies  funktioniert ohne Demonstrationen und ohne Beschimpfungen ein Verschwörungstheoretiker zu sein. Wir können dies ganz bequem von unserem Sofa zu Hause täglich in Bewegung setzen. Und wenn dies viele Menschen tun, dann nennt man dies positive Macht. Es ist die Macht der Liebe und wird im äußersten Maße aus den Licht- Reichen unterstützt.  Die Schöpfung unterstützt uns. Die Wahrheit sucht sich ihren Weg. Die Schöpfung will dass die Mehrheit der Menschen erwacht und ihre Macht der Visualisation (der Vorstellungskraft) von positiven Bildern und Gefühle wieder als ihr Werkzeug erkennt und somit die Zukunft lenkt. Wir sind es, die es gemeinsam in der Hand haben den Frieden, die Liebe, die soziale Gerechtigkeit, die Schönheit und Freiheit, also das Paradies auf Erden hier in gewisser Weise einzupflanzen. Also wozu noch trübe Gedanken und Angst, lassen sie uns beginnen das Paradies auf Erden zu erschaffen!  Die Licht Reiche lieben euch für euer Erwachen und euren Mut.        Energetische Turbulenzen  (Startseite vom 05.10.2020) Zurzeit prasseln sehr hohe Energieformationen auf die Erde und auf die Menschen ein. Diese  massiven Veränderungen wirken auf manche Menschen so, dass alles Dunkle, Verlogene, Betrügerische und Schuldbeladende in ihrer Seele zum Vorschein kommt. Man kann es sowohl  in einzelnen Situationen, wie auch im großen Weltgeschehen wahrnehmen. Auf den Menschen bezogen werden derzeit viele mit ihrer eigenen Seele so stark konfrontiert, dass sie ihr Boshaftes, Verlogenes und Dunkles wahrnehmen müssen, ob sie wollen oder nicht. Oft ekeln sich die Personen vor sich selbst. Im Extremfall wählen sie den Ausweg der Selbsttötung, anstatt ihren Seelenunrat und die Boshaftigkeit in sich selbst zu sanieren. Selbsttötung ist kein Ausweg, es entsteht weder Frieden noch die ersehnte Freiheit aus der Seelenqual. Ganz das Gegenteil ist der Fall. Die Seele, die unsterblich ist, lebt auch dann noch wenn der Körper gewalttätig durch eine Selbsttötung vernichtet wurde. Diese Seele hat sich nun noch mehr Negatives aufgeladen, denn das Leben in einem Körper ist das allerhöchste Geschenk das ein Mensch erhalten kann. Die Seele geistert oft nach einer solchen massiven Vernichtungsaktion, wie einer Selbsttötung, weiter auf der Erde umher. Oft sucht sie, nach dem sie verstanden hat das sie niemals sterben kann, aber auch auf Grund ihrer Entscheidung die sie getroffen hat nicht weiter ins Licht gehen kann, alte gewohnte Plätze auf, wie zum Beispiel die ehemalige Wohnung, Einkaufszentren, die sie kannte oder Bahnhöfe. Im Allgemeinen, Plätze wo sich viele Menschen befinden. Manches Mal aber auch die Wohnungen von Mitbewohnern des Hauses mit denen sie sich gut verstand. Im Extremfall kann ein sehr auslaugendes Feld für diese Menschen entstehen, da sich die Seele, die keinen Körper mehr hat, von deren Energie  ernährt. Allerdings müssen der Mensch und die körperlose Seele eine Energiestufe haben. Alles andere wäre unverträglich für diese Seele.   Wie kann man eine Situation des Leids verändern? Ein Beispiel: Leidet ein Mensch an einer chronischen Wundheilungsstörung muss natürlich geprüft werden in wie weit ein organischer und körperlicher Grund hierfür vorhanden ist. In der Regel liegt das wahre Problem aber im Geist und in der Seele des Menschen, die den Körper so stark beeinflussen, dass es zu dieser körperlichen chronischen Störung kommt. Die Frage, die sich hier stellen würde ist, welche Verletzung meiner Seele kann ich nicht überwinden. Hier kann es sich um Eigenverletzungen, die der Mensch sich selbst zufügt oder auch um Fremdverletzungen handeln. Das gleich gilt für Schmerzen, Krebs Diabetes und so weiter. In dieser hoch energetischen Zeit kann ein chronisches Problem nicht mehr nur mit ein paar Tabletten behandelt werden, sondern es muss richtig seelisch saniert werden. Denn nur dadurch besteht die Chance zur Heilung. Aber auch Institutionen besitzen so etwas wie eine Seele. Sie sind lebende Organismen. Wird hier betrügerisch gehandelt, wird diese Organisation krank, wie man am Beispiel von einigen Großbanken beobachten kann. Auch hier muss die Seele behandelt werden, in dem man den Unrat in Form von Betrügereien und Tricksereien  aushebt, tief saniert und zum Wohle aller Menschen neu aufsetzt. Das gilt natürlich auch für alle anderen großen und kleinen Unternehmen. In dieser Zeit wird sich die Wahrheit ihren Weg bahnen und niemand, gar niemand, kann dies verhindern. Alle jene von ihnen die ein wahrhaftiges und respektvolles, göttliches Leben führen und ihr Leben als allerhöchstes Gut in ihrem Herzen tragen werden in dieser Energie, die gerade einströmt, Wunder über Wunder erleben. Ihnen wird das Beste gegeben. Sie leben auf Sonnenseite des Lebens. Nicht Angst, sondern wissenschaftliche Forschung verzahnt mit Spiritualität ist das Mittel der Wahl gegen den Corona Virus (Startseite vom 29.07.2020) Der Virus Corona könnte erfolgreich gedämpft werden, so dass wir in Deutschland und Europa nur noch mäßige Neuinfektionen hätten. Dies ist allerdings kein Freibrief, wir müssen weiterhin äußerst wachsam und vorsichtig sein in unserem täglichen Leben. Der Corona Virus hat einen festen Platz im Leben von uns Menschen weltweit eingenommen. Die geistige Welt hat mir ganz am Anfang der Viruspandemie gesagt, dass dieser Virus ein pestähnliches Ausbreitungpotenzial hat. Er ist sehr gefährlich, aber mit der nötigen Achtsamkeit können wir ihn in Schach halten. Ich habe die geistige Welt gefragt, was könnten wir als Menschen noch tun um den Virus zu überwinden, denn die Pest wurde ja auch überwunden. Sie sagten mir damals, die Pest wurde überwunden durch Besinnung auf Gott und entsprechender Zuwendung in Form von Gebeten und Glauben an Gott. Ihr Menschen seid immer mehr weggerückt von eurem Schöpfer. Manche von euch erinnern sich noch an ihn an Weihnachten, wenn sie in die Kirche gehen, weil es so besinnlich ist bevor ihr euch der großen Geschenkeflut widmet. Zur Zeit der Pest waren die Menschen genauso in Not wie ihr heute. An Medikamente und gute Hygienebedingungen, noch nicht einmal an ausreichend Essen, geschweige von guten Nahrungsmitteln war zu denken. Eines war jedoch gleich mit der Zeit heute, die Not, dass eine solche Erkrankung viele Menschenleben kosten könnte. Also taten die Menschen das Einfachste, sie wendeten sich an ihren Schöpfer. Sie riefen ihn an und baten um Hilfe. Jeder Mensch für sich, aber auch als Gruppe taten sie sich zusammen. Damals erbauten sie als sichtbares Zeichen ihrer Dankbarkeit sogenannte Pestkapellen und für eine gewisse Zeit nach der Pest erinnerten sich die Menschen ehrfürchtig an die Hilfe, die ihnen aus den göttlichen Reichen zugeflossen war.  Allerdings heute haben die Menschen diese Zeiten schon allerlängst aus ihrem Gedächtnis gestrichen. Wer will jetzt schon an die Pest denken und an Menschen, die durch ihre Gläubigkeit und Hinwendung an Gott eine Wende herbeiführen konnten. Einige von ihnen, die dies hier lesen, denken vielleicht welch ein Schnee von gestern. Nein, das ist es nicht. Unsere jetzige Situation ist fast gleich mit der Damaligen. Ein sicherer Impfstoff, der wirklich eine Immunität gewährleistet und noch dazu sicher ist, so dass nicht viele Menschen große Gesundheitsschäden ertragen müssen, wird es nicht geben. Ebenso Medikamente, die zielsicher eine große Verbesserung in der Behandlung ergeben würden. Unsere Forscher tun ihr Bestes als Forscher, allerdings fehlt die spirituelle Komponente und um sie kommt auch kein Forscher herum. Die Forschung wird sich damit beschäftigen müssen, wenn sie für die Menschen etwas sicheres entwickeln will. Wissenschaft und Spiritualität muss zusammenwirken, dann könnte es vielleicht eine Auflösung des Virus hier auf der Erde geben. Aber auch der einzelne Mensch sollte den Weg zu Gott finden. Es gibt so vielerlei Möglichkeiten die ihnen hier zu Verfügung stehen würden. Vielleicht versuchen sie es einfach mal. Allerdings einmal ist keinmal. Sie müssen den Weg den sie sich zu Gott ausgesucht haben beständig gehen. Und denken sie am nächsten Weihnachtsfest daran, es ist nicht das Fest der materiellen Geschenke, es ist das Fest der Weihe – Nacht. Es ist das Fest des großen heiligen Mysteriums, das mit der Geburt Jesus Christus hier auf der Erde begonnen hat. Spüren sie diesem Mysterium nach. Gehen sie auf die Spur von Jesus Christus und sie werden Gott finden. Jesus ist der Weg, die Wahrheit und das Leben……………………. Lassen sie uns den Corona Virus mit Achtsamkeit, Wissenschaft, Spiritualität und dem Glauben das wir Hilfe erhalten werden auflösen. Ich wünsche ihnen den nötigen Respekt im Umgang mit dem Virus und den Gauben, dass wir es mit Gottes Hilfe schaffen werden in eine höhere Menschheit zu graduieren.   Leben völlig normal!? (Startseite vom 16.07.2020) Anscheinend normalisiert sich das gewohnte, völlig normale Leben hier auf dem Planeten. Die Viruskrise in der wir sitzen, immer noch sitzen, und von der anscheinend niemand weiß wo her sie kommt. Niemand spricht darüber wie sie entstanden ist.  Aber warum gibt es keine Antworten? Weil die Menschen keine konkreten Fragen danach stellen, auch Fragen an sich selbst stellen. Somit gibt es auch keine Antwort. Der Mensch ist glücklich und zufrieden, wenn das Leben für ihn so dahinplätschert. Ungebremster Konsum, oft auch auf Kredit, weil man sich im Grunde nicht leisten kann was man haben möchte. Also wird es auf Kredit erworben, was letztendlich den Besitzer werde glücklicher noch  denbesitz wertvoller macht. Oft ist schon in wenigen Stunden oder Tagen unser Glücksgefühl, einen bestimmten Gegenstand zu haben, verflogen. Es ist halt ein flüchtiges Glück, was oft zu teuer, nämlich auf Kredit erworben wurde. Wir müssen dringend darüber nachdenken, was uns wirklich glücklicher machen könnte!? Ungebremster Konsum ist es jedenfalls nicht. Auch das Horden von Geld und andern Werten scheint es nicht zu sein! Die Frage, die wir uns zu stellen haben ist, wo erhalte ich das was mich glücklicher macht? Und zu welchem Preis wäre es zu bekommen?    Das Phänomen der vermummten Menschen, einige scheinen sich richtig wohl zu fühlen mit ihrer Vermummung im Gesicht. Oft auch im Freien getragen, wo es nun gar nicht notwendig ist. Oft sieht man Menschen mit Kapuzen auf dem Kopf, tief ins Gesicht gezogen, und Masken im Gesicht, obwohl es draußen immer wärmer wird. Es wird schließlich Sommer. Ob diese Menschen dies überhaupt mitbekommen? Interessanterweise hat man sich vor einige Monaten noch empört darüber wenn Frauen ein Kopftuch an ihrem Arbeitsplatz tragen wollten mit dem Argument „Wir leben hier anders in unserer Kultur, hier gibt es keine Verschleierung“. Und nun laufen hier Menschen vermummt, man könnte auch sagen verschleiert, auf der Straße herum. Immer mehr sieht man sogar auch beim Autofahren. Was müssen diese Menschen verschleiern oder verdecken? Ich finde diesen Anblick bedenklich, wollen wir wirklich noch mehr unserer Freiheit aufgeben? Ist es nicht sinnvoller herauszufinden was hinter Korona, diesem Super Virus, steckt? Wo her kommt es? Was passiert wenn wir nicht endlich die richtigen Fragen stellen? Wir haben ein Recht auf Antworten. Allerdings haben diese Antworten mit jedem von uns zu tun. Vielleicht hat jeder von uns bestimmte Dinge nicht wahrnehmen wollen? Hat, ob wohl er hätte handeln müssen, nichts getan? Ich meine damit, wo ist der Einsatz von jedem von uns in Sache Umweltschutz? Hier kann niemand die Verantwortung nur auf die Politik schieben. Nein, wir alle sind gefordert uns hier einzubringen. Dies ist nur ein Beispiel von vielen. Wie wollen wir mit dem Virus weiter umgehen, wenn wir anscheinend nicht einmal wissen woher es kommt? Oder sollte die Normalität ab jetzt so aussehen, dass von jetzt auf gleich unser ganzes Leben stillgelegt wird auf unbestimmte Zeit und wir alle hoch vermummt herumlaufen?  Ich frage sie, wer kann daran Interesse haben?  Wir brauchen Antworten und Klarheit, sonst kann keine Lösung des Problems gefunden werden und somit wird Korona nicht nur unser Leben beherrschen, sondern unser ganzes soziales Gefüge zerstören und unser Wirtschaftssystem zerlegen. Die erste Zerlegung der menschlichen Rechte könnten wir ja schon in anderen Ländern beobachten. Ohne jede Frage, Korona gibt es. Es ist ein Grippevirus, der sich besonders schnell ausbreitet, aber woher kommt er? Und von wo aus hat er sich verbreitet und hier meine ich nicht China? Irgendjemand hat Interesse unser System lahmzulegen um die Steuerung zu übernehmen. Menschen, denkt darüber nach und stellt Fragen, aber auch an euch selbst. Fragt euch was es mit euch zu tun hat? Lasst euch nicht abspeisen, wir leben in einer Demokratie und das soll auch so bleiben. Achtet aber darauf, dass die Fragen und Forderungen in einer kultivierten, gewaltfreien und einer Demokratie würdig Art und Weise stattfinden. Ich meine weder Pöbeleien noch handgreifliche Angriffesind akzeptabel. Denn Wesen die Pöbeln oder gar handreiflich werden sind in gleicher Art zu sehen wie die, die anscheinend Interesse haben einen demokratischen Staat mittels eines Virus zu zerlegen und irgendwann null und nichtig zu machen. Virus-Pandemie, Vermummung mit Gesichtsmasken und dem Wunsch nach anscheinender unbegrenzter Freiheit (Startseite vom 13.05.2020) Lieber Besucher meiner Seite, wir haben ein Stadium in einer anscheinend rätselhaften Pandemie auf der Erde erreicht, das in jeder Hinsicht kritisch ist! Natürlich sehnt sich jeder von uns danach alles tun und lassen zu können, wie er es gerade für richtig hält. Hierbei gibt es aus meinen Beobachtungen dringend folgendes zu bedenken und ich fordere sie auf sich dringend damit zu beschäftigen. Zum einen, der Virus ist aus unserem Leben nicht verschwunden. Er wurde nur durch die vielen Maßnahmen, die von Seiten unserer Regierung getroffen wurden, steuerbarer, was dazu geführt hat, dass wir hier in Deutschland bis jetzt glimpflich davon gekommen sind. Ich betone bis jetzt, denn die Ungeduld vieler Menschen führte dazu jetzt eine relativ schnelle Öffnung des öffentlichen Bereiches zu bewirken. Es ist die Sehnsucht nach Freiheit und scheinbarer Unbegrenztheit, die aber eine Täuschung ist. Natürlich auch die berechtigte Angst um Arbeitsplätze, auch gerade der vielen selbstständigen Menschen, die berechtigt ist. Also ein Spagat, der alles andere als einfach zu lösen ist. Es gibt noch eine andere auffällige Komponente, nämlich das Klagen vieler Menschen, hierunter auch Kinder und Jugendliche, die nicht wissen was sie mit ihrer Zeit ohne feste Einbindung (z.B. durch Schule, Kindergarten, Arbeitsplatz in der Firma, Selbständigkeit in einem Restaurant) tun sollen. Genau hier müssen wir uns Gedanken machen. Wie kann es sein, dass wir frei und selbstbestimmt leben wollen und auf der andern Seite nicht wissen wie wir unsere Zeit mit uns selbst verbringen könnten. Corona hat uns hier aufgezeigt, dass viele von uns scheinbar nicht fähig sind sich selbst zu genügen und in dieser Zeit uns die Fragen zu stellen und sie auch zu beantworten, die da lauten: Was ist der Sinn meines Lebens? Warum bin ich hier? Was will ich hier auf der Erde tun? Wenn die Antworten, die oft komplex sind, vorhanden sind dann wäre auch die Umsetzung notwendig und hierfür hätten sie jetzt Zeit! Vielleicht stellen sie fest, dass sie die ganze Zeit ihres Lebens gar nicht frei waren und sie immer nur in einem fest gefügten System, dass andere sich erdacht haben, funktioniert haben mit dem Ziel möglichst viel Geld zu verdienen. Dies ist aber nicht der Lebenssinn eines jeden Menschen. Wenn sie jetzt denken, natürlich ist Geld mein Lebenssinn, mir geht es doch gut dadurch, werden sie am Ende ihres Lebens feststellen, dass sie in  ihrem ganzen kostbaren Leben einer großen Täuschung nachgelaufen sind.  Sie sind ein paar runden Metallscheiben und gedruckten Blättern hinterhergelaufen, die man je nach Situation in ihrem Wert stark mindern oder sogar wertlos stellen kann. Was dann, wenn dies so passieren würde? Was bleibt dann noch für sie? Vielleicht immer noch der Corona Virus als Chance weiter über sich nachzudenken und ihre freie Zeit als Geschenk anzunehmen und sie mit schöpferischen und kreativen Betätigungen auszufüllen um vielleicht wahre Lebenserfüllung zu finden. Spirituellen Betätigungen nachzugehen um die Seele zu gesunden, hierfür ist die Zeit die wir jetzt haben ein göttliches Geschenk, auch für Jugendliche und Kinder. Sie leiden ebenso von der Abkehr ihrer Seele und deren Bestimmung. Ich wünsche ihnen und allen, denen sie den Text weitergeben, die Kraft sich mit diesen hier beschriebenen Dingen auseinanderzusetzen um ihre Antworten zu erhalten die eine nachhaltige Veränderung in ihrem Leben nach sich ziehen wird. Bitte helfen sie Jugendlichen und Kinder, so dass diese ihrem Alter entsprechend Anleitung durch Erwachsende finden ein sinnerfülltes schöpferisches Leben führen zu können, so wie es von unserem Schöpfer vorgesehen ist!  Keine Entwarnung, dennoch Spiel, Spaß, Freude, Hoffnung, Solidarität und eine ganz große Portion Umweltschutz (Startseite vom 11.05.2020) Liebe Besucher meiner Internetseite, leider gibt es noch immer keine Entwarnung seitens der herrschenden Pandemie auf der Erde. Nach wie vor müssen sie höchst Achtsam sein. Angst ist allerdings kein guter Berater. Sie schwächt ihr Immunsystem. Gehen sie auch weiterhin mit höchster Achtsamkeit und voller Respekt für die noch lange anhaltende Situation in ihren Alltag. Besuchen sie nur dann einen Laden, zum Einkauf ihrer wöchentlich benötigten Lebensmittel. Gezieltes Einkaufen muss und wird weiterhin unser Alltag bleiben. Die Pandemie hat uns aber trotz der Einschränkungen auch viel Positives aufgezeigt.Das Arbeiten von zu Hause (Homeoffice) klappt in den meisten Fällen hervorragend. Dadurch gibt es viel weniger Autos auf den Straßen, die Luft ist rein und klar. Umweltschutz pur ist plötzlich entstanden. Diese als Nebeneffekt der Pandemie entstandene positive Veränderung für unseren Planeten und den Menschen darf auf keinen Fall wieder rückgängig gemacht werden. Es muss ab jetzt ein gesetzliches Recht auf Homeoffice für jeden Menschen geben, dessen Beschäftigung dies möglich macht. Jeder arbeitende Mensch der dies in Anspruch nehmen würde wäre ein wahrer Umweltengel. Ich bitte darum, dass die Tarifparteien das Recht auf Home Office in ihre nächste Tarif Verhandlungsrunde aufnehmen mit dem Ziel einen gesetzlichen Anspruch für alle Mitarbeiter die dies wollen zu vereinbaren. Es gibt sicherlich aber auch Firmen die dies auch ohne gesetzliche Regelung ihren Mitarbeitern frei stellen werden, wie sie ab jetzt arbeiten wollen. Auch diese Firmen wären wahre Umweltengel. Auch können wir hören wie es sich anhört wenn es leise ist. Diese Erfahrung wurde nur möglich durch die Pandemie. Viele Menschen beschäftigen sich dieser Tage mit ihrem Garten oder Balkon, direkt oder indirekt kommunizieren sie mit der Schöpfung in dem sie ihre Aussaat an Gemüse, Obst und Blumen in die Erde legen. Ich habe oft beobachtet auf meinen Spaziergängen, dass viele dieser Menschen eine kindliche Hoffnung, Erwartung und Freude im Gesicht hatten wie das wohl werden wird was sie gerade in die Erde gegeben haben. Aber auch Schönheit wird wieder von den Menschen erzeugt in dem sie ihre Wohnung renovieren, im Garten Möbel bauen, Gartenhäuser neu anstreichen und man könnte die Liste noch um ein Vielfaches erweitern. Am Abend wenn ich von meiner Praxis nachhause gehe sehe ich die Menschen im Park mit einem Ball oder Federball spielen, einige haben ihr Crocket oder Boule neu aktiviert. Das Beste daran ist sie haben Spaß am einfachen Spielen. Erwachsene stehen auf der Wiese und lassen Drachen steigen. Es sieht so friedlich aus wenn Erwachsene wieder Spaß haben zu spielen. Sie scheinen auch dafür Zeit zu haben was in unserer Welt bisher fast ein Luxusgut war. Welch eine Erfahrung. Wir haben plötzlich Zeit uns mit ganz einfachen Dingen in der Natur zu beschäftigen und die meisten von uns kommen weitestgehend sogar ohne Auto aus. Vor Korona undenkbar, mit Korona einfach machbar. Eine starke Erfahrungen in eine neue und richtige Ausrichtung! Für unseren Planeten Erde und für uns Menschen. Eine wahre Begebenheit, Ostersonntag 2020 (April 2020) „ Gott, wo bist du?“ war vor mir auf dem Asphalt mit roter Kreide zu lesen. Ich war auf dem Weg zu einem ausgedehnten Spaziergang. Ich habe mir einen Stein genommen mit dem man ebenfalls auf Asphalt schreiben kann (Habe ich ja als Kind oft so gemacht!) und habe darunter geschrieben „Ich bin hier bei dir, vor dir, neben dir, über dir, hinter dir, unter dir. Ich bin überall wo du bist!“. In der Hoffnung das es derjenige lesen wird der nach Gott gerufen hat. Ein Mensch ruft an Osten nach Gott. Jesus, der einzige Sohn Gottes, ist am Ostersonntag auferstanden, warum sollte dieser Mensch der hier auf dem Asphalt nach Gott ruft nicht auch in Gott an diesem Ostersonntag 2020 auferstehen zu Gott. Die Suche nach Gott ergibt immer eine Antwort und einen Weg für uns Menschen. Denn Gott ist eine feste Realität in den vielen Täuschungen die wir hier auf der Erde als Realität annehmen. Wir erkennen nicht, dass wir getäuscht werden. Wir erkennen nur dann, wenn wir wie dies der Mensch der wohl vor mir auf diesem Weg war nach Gott rufen „Gott, wo bist du?“. Erst dann wird unserer wahres Bewusstsein wach und wir werden all die Täuschungen denen wir hier auf der Erde unterliegen erkennen. Hören sie niemals auf nach Gott zu rufen, tun sie es immer wieder, wieder und wieder täglich viele Male. Und wenn sie das Gefühl haben sich kindlich zu Verhalten macht das gar nichts. Sie treten jetzt heraus aus ihrem Verstand mit dem sie eine Gotteserfahrung niemals machen könnten. Denn Gotteserfahrungen kann man nicht verstandesmäßig machen oder gar prüfen. Eine Gotteserfahrung ist eine ganz feine Lichtschwingung. Sie ist noch nicht einmal messbar und wird meist nur denen zu teil die nicht immer nur an ihrem Verstand festhalten. LICHT-INSELN (März 2020) Trotz aller Schwere dieser Pandemie, die wir im Moment durchleben, gibt es ganz viele LICHT – INSELN, die sich für uns alle sichtbar gebildet haben. Menschen, die in Supermärkten, in Krankenhäusern, in Altenheimen, im Reinigungsdienst arbeiten, sie alle gehen an ihre Grenzen für uns!!!! Ein besonders DANKE an euch!!! Bei vielen Menschen macht sich eine ganz besondere und ehrliche Solidarität zu ihren Mitmenschen breit. DANKE, für eure Herzlichkeit!!!    Durch mehr Home Office Tätigkeit hat sich der Berufsverkehr spürbar reduziert, etwa auf die Hälfte des vorherigen Verkehrsaufkommens. Die Luft ist besser und durch die entstandene Stille kann man sogar den Vögeln am Morgen zuhören. Umweltschutz pur ist entstanden!!! Ebenso spürbar ist die reine und bessere Luft durch weniger Flugbewegungen. Der schon gewohnte Lärm durch die Flugzeuge weicht angenehmer Ruhe. Stille tut so gut!!! Sauberes Wasser in den Lagunen die bisher von Kreuzfahrtschiffen überfüllt waren, ein Erlebnis das einige Menschen die dort leben noch nie gesehen haben. Sauberes Wasser ist Leben!!! Es sind nur einige Beispiele von vielen, die wir dem Virus zu verdanken haben, weil wir anscheinend nicht darauf gekommen wären, dies auch ohne seine Anwesenheit zu tun. Wichtig muss nach der Pandemie bleiben, dass wir mit großem Hochdruck an einer besseren und gesunden Erde arbeiten. Ist die Erde gesund sind wir es auch, denn wir sind miteinander verbunden. Dass wir das Können zeigen wir bereits. Wir Menschen sind gar nichts ohne unsere Erde, unseren Planeten der uns trägt und die ganze Zeit unser schweres Fehlverhalten erträgt! Wir müssen weg von der Idee aus allem nur Kapital schlagen zu wollen. Wir sollten alle Anstrengung unternehmen unser Lebenssystem hier auf der Erde neu zu gestalten. Das bedeutet faire Löhne für alle Menschen, ehrliche und biologische Produkte für den täglichen Bedarf, die im Gegenzug fair von uns allen gerne bezahlt werden. Eine einheitliche Mindestrente die jedem Menschen einen würdiges Dasein ermöglicht ist unabdingbar. Im Gegenzug bringt sich jeder Mensch in ganz unterschiedlichen Facetten hier auf der Erde für unser gemeinsames Leben ein. Alter sollte hier keine Rolle spielen. Es gibt den Ausweg, wir haben noch eine kleine Chance. Bitte seid mit dabei. Gründet Gruppen, erarbeitet Vorschläge und bringt sie ein an entsprechender Stelle. Setzt eure Pläne in die Tat um, gestaltet die neue Erde mit. Aber bitte ohne Gewalt. Extremismus und Gewalt sind alte Energien die auf der neuen Erde nichts zu suchen haben!!!! Wir erinnern uns, dass wir Menschen aus der Schöpfung stammen (Am Anfang war das Wort und das Wort war bei Gott). Ihr könnt es in einem der heiligen Bücher, genannt Bibel nachlesen. Aber zudem werden sich ab jetzt immer mehr Menschen erinnern woher sie stammen und wie die Zusammenhänge genau sind. Denn sie werden erwachen. Die Binde vor ihren Augen wird ihnen abgenommen. Sie werden in einer Art Wachträume Zusammenhänge erkennen, die in ihrem Bewusstsein so lange geschlummert haben bis zur jetzigen Zeit. Es werden sich Zusammenhänge ergeben die vielfältig sind. Sie können reichen von Beziehungsgeflechten bis zu  bestimmten Fähigkeiten, die bis jetzt brach lagen. Ein großes Potential kann sich für die Menschheit öffnen, vorausgesetzt der einzelne Mensch ist bereit sich für diese Informationen, die in ihm gespeichert sind, zu öffnen und sie zu nutzen. LICHT- INSELN soweit das Auge reicht. Sie werden sich unaufhörlich ausbreiten auf dem ganzen Planeten. Sie werden sich vernetzen! Wir sind eins!     Corona Krise als Chance gegen Angst und depressive Gedanken   (März 2020) Unser Leben lief bis vor wenigen Wochen in den Bahnen von Aktivität und relativer Selbstbestimmtheit. Einige Menschen hatten aber auch hier schon mit den Gefühlen von Angst und depressiver Gedanken zu tun. Der Unterschied war lediglich, dass es möglich war sich im Außen, außerhalb der Wohnung mit allen möglichen Aktivitäten zu zuschütten. Sie waren immer auf der Flucht vor ihrer Angst und depressiven Gedanken. Und nun kehrt in kurzer Zeit eine Situation ein der Begrenzung nach Außen. Eine Kontaktsperre zu anderen Menschen und vor allem ein mit sich ganz allein sein. Im ersten Moment fühlt sich dies unerträglich an. Es kann Wut und Aggression generieren, aber auch eine große Chance sein sich seiner Angst und depressiven Gedanken jetzt zu stellen und sie zu verwandeln in Optimismus, Freude, Kraft. Einige Menschen werden sich jetzt fragen wie soll das denn gehen? Angst und depressive Gedanken sind zunächst nur ein Zeichen dafür, dass wir uns mit unserer Seele, sie ist das was wir eigentlich sind, beschäftigen sollen. Unsere Seele will von uns gehört werden. Ihre Bedürfnisse wollen von uns erfüllt werden. Wie geht das? Zunächst mal hinhören, was uns unsere Seele mitteilen möchte. Jetzt bleibt nur die Frage, wo findet man seine Seele? Die Seele könnte man als nicht sichtbares, aber vorhandenes Wesen, das wir selbst sind in uns, bezeichnen. Sie spricht mit uns oft mit sehr leiser Stimme. Viele nehmen sie deshalb gar nicht war! Und nun ist Zeit dies zu tun, denn alle Aktivitäten werden jetzt stark verlangsamt und kommen zum Stillstand. Nehmen sie sich jetzt Zeit. Werden sie täglich ganz Still und hören sie mal in sich hinein. Es könnte sein, dass sich durch diese Impulse, die sich ihnen offenbaren, ein ganz neues Leben und eine ganz neue Lebensqualität entwickelt. Alles was sie tun müssen ist diese Impulse in ihrem Leben umzusetzen. Sollten sie dies wirklich ernsthaft tun, so sind sie auf einer spannenden Reise zu sich selbst. Einer Reise die wertvoller ist als jede Urlaubsreise die sie im Außen machen könnten. Angst und depressive Gedanken entstehen wenn wir unsere Seele missachten und ihre leise Stimme die unaufhörlich zu uns spricht mit allen möglichen Aktivitäten zum Schweigen bringen. Ich wünsche ihnen den Mut nachzuforschen und die Stimme ihrer Seele zu finden, sich mit ihr zu einer wahren Freundschaft zu verbinden und die Erfahrung zu machen, dass sie niemals alleine sind. Sie und ihre Seele sind eins für immer. Ein Freund der mit ihnen durch dick und dünn geht und sie liebt und versteht. Ich sende allen die dies hier lesen Kraft, Licht und Liebe. Aktuelle weltweite Krisensituation (März 2020) Ich frage immer wieder nach was wir tun können um uns in der aktuellen Situation zu schützen.  Die Antwort lautet ihr müsst umdenken. Lasst eure übersteigerten Anstrengungen nach Geld und Macht endlich los. Veredelt euren Charakter in dem ihr alle Ressourcen gleichmäßig verteilt. Denn Geld ist ein Nichts. Es ist ein Stück Papier, gleichwertig dem was ihr im Abfall findet. Ihr, die Menschen auf der Erde, habt es zu einem Gott erhoben und damit viele kleinere Götter herangezüchtet. Und genau diese alte Energie ist nicht mehr zu halten. Ihr müsst sie loslassen. Mit Geld kann man diese Situation weder reparieren noch heilen. Es wäre lediglich ein weiter so. Natürlich wollen dies einige Menschen nicht gerne hören, denn es würde eine Beschneidung ihres Wohlstandes bedeuten. Es muss einen Umbau der gesamten Wirtschaft und Lebensstruktur geben und dies muss auf höchsten spirituellen und edlen Grundpfeilen stehen. Der Weg ist auf keinen Fall mit radikalen Methoden zu kämpfen oder solche Kämpfer als Volksvertreter zu wählen. Das wäre ebenfalls ein gefährlicher Weg der auf keinen Fall zum Ziel führen würde eine friedliche, freie, lichtvolle Erde zu erschaffen. Man rät uns dringend die Krise als Chance zu sehen und zu nutzen und von Gier und immer mehr haben zu wollen Abstand zu nehmen. Die geistige Welt sagt mir, die jetzige Situation ist für euch ein Spiegel. Es liegt an euch, ob ihr die Wahrheit erkennen wollt oder nicht. Die Wahrheit wäre, das für alle Menschen auf der Erde gleichviel von Allem vorhanden ist, wenn es nach höchsten und edelsten Gesinnung gerecht verteilt würde. Dies wäre jetzt unsere dringendste Aufgabe die wir Menschen in Frieden miteinander zu meistern haben. Es wäre der neue Weg der zum Aufstieg der Erde und der Menschen maßgeblich beiträgt. Es ist die Meisterebene auf der wir alle in Frieden und Glück leben könnten. Ich bitte an dieser Stelle jeden von ihnen sich an diesem glückbringenden Weg zu beteiligen und ganz besonders diejenigen unter ihnen, die über reichlich materielle Mittel verfügen. Helfen sie mit. Wir müssen verändern wenn wir hier auf dem Planeten überleben wollen.                  Einsparen von Energie (Februar 2020) Mit diesem Thema will die geistige Welt uns darauf hinweisen, dass wir mit Ressourcen, wie der Gewinnung und dem Gebrauch von Energie, nicht ausreichend sorgsam umgehen. Einerseits liegt es daran, dass der Verbrauch von Energie in Form von Strom, Benzin, Erdöl usw. ein riesiges finanzielles Geschäft ist und es den Anbietern, die rein finanziell orientiert sind, sehr schwer fällt auf neue, für unseren Planeten schonendere, Methoden umzustellen. Denn das bedeutet Investitionen und vielleicht zunächst schmälere Gewinne. Für uns Verbraucher bedeutet es, die eine oder andere Annehmlichkeit zu verändern, auch hier muss finanziell investiert und umgedacht werden. Die meisten Menschen sind nur bedingt wenn überhaupt dazu bereit. Sollte unser Ziel sein eine Erde zu erschaffen für die jungen Menschen, die das Recht haben auf einer Erde zu leben die gesund und funktionsfähig ist, so muss jeder einzelne von uns Jetzt handeln. Jeder einzelne von uns ist gefragt, ob er bereit ist sich für die jüngere Generation und deren Leben hier auf der Erde einzusetzen. Wie kann das geschehen, was können wir tun? Eine Maßnahme wäre unsere Elektrogeräte auf ihren Energieverbrauch auf den Prüfstand zu stellen und gegebenenfalls auszutauschen gegen ein Gerät einer besseren und sparenderen Energieklasse. Hiermit könnte schon eine ganze Menge wertvolle Energie in dem eignen Haushalt eingespart werden. Sollten sie die Möglichkeit haben eine Energiemesse zu besuchen so finden sie dort Anbieter von Mini-Solaranlagen, die auch für den Wohnungsbesitzer oder Wohnungsmieter von Interesse sind. Diese kleinen Solaranlagen können auf dem Balkon beziehungsweise das Balkongeländer  montiert werden und mit einer Steckdose ihrer Wohnung verbunden werden. Mit dieser Maßnahme könnten sie selbst erzeugten Strom nutzen um ihren Stromverbrauch zu reduzieren. Denn ihre Haushaltgeräte, wie Waschmaschine oder andere, speisen sie aus diesem Strom und ziehen vom öffentlichen Stromnetz nur die Menge ab, die zusätzlich gebraucht wird. Die Anschaffungskosten halten sich in Grenzen für eine kleine Solaranlage. Die Effektivität wenn dies viele Haushalte tun wäre groß. Zudem produzieren sie sauberen Strom. Aber auch das durchchecken ihrer Lampen wäre wichtig. Tauschen sie gegen gute Stromsparlampen aus, die auch eine viel längere Haltbarkeit haben. Schalten sie alles unnötige Licht am Abend ab beziehungsweise reduzieren sie es durch kleine Lichtquellen. Alle Geräte in ihrem Haushalt die bequem auf Standby eingestellt sind, stellen sie diese konsequent, wenn sie nicht benötigt werden, aus. An dieser Stelle wird eine ganze Menge unnötige Energie verbraucht. Gut wäre wenn sie einkaufen gehen Geschäfte, wo ganze Glasfronten oder Türen offen stehen, darauf anzusprechen und darum zu bitten diese zu schließen. Denn wer zahlt diese gigantischen Rechnungen für unnötig verpulverte Energie, der Verbraucher, wer auch sonst. Wir müssen mit unseren Ressourcen wieder lernen richtig umzugehen und uns nicht von Unumsichtigkeit leiten lassen. Denn höherer Stromverbrauch zollt seinen Tribut für die jüngere Menschen Generation hier auf der Erde. Wollen sie das? Denn das darf ich ihnen noch aus der geistigen Welt mitteilen, die heutigen Alten werden morgen die neuen Jungen sein. Sie werden wieder kommen, denn sie leben den unendlichen Kreis von Werden und Vergehen. Auch wenn sie keine Erinnerung daran haben ist dies so. Die Erinnerung wird vor jeder Geburt auf der Erde sehr tief in ihrem Unterbewusstsein eingebettet,  so dass es ihnen nicht leicht möglich ist darauf zurückzugreifen. Denn sie sind da um zu lernen und sich weiter zu veredeln. Sie beginnen ihr neues Leben immer mit den gar nicht oder unzureichend gemeisterten Themen ihres letzten Lebens mit dem Ziel es dieses Mal besser zu machen. Denken sie darüber nach und machen es doch einfach schon in diesem Leben so gut wie nur möglich. Dann kann ihr nächstes Leben einfach nur noch besser werden. In dem sie jetzt gute Grundlagen schaffen, die sie selbst in einem nächsten Leben nutzen werden. Denn sie selbst erschaffen sich gerade jetzt ihre eigene Zukunft!!!   Verunreinigte und krankmachende Nahrungsmittel (Februar 2020) In der Vergangenheit ist und verstärkt in der Zukunft wird es vorkommen, dass wir uns hier auf der Erde nicht mehr darauf verlassen können, dass unsere Nahrungsmittel rein und gesundheitsförderlich sind. Es wird notwendig, dass sie sich mit dem was sie täglich zu sich nehmen mehr auseinander setzen müssen, um körperlich voller Energie und gesund zu sein. Denn ein Teil ihrer Lebensenergie erhalten sie durch ihre Ernährung. Natürlich ist es anstrengender sich mit der eigenen Produktion von Lebensmittel zu beschäftigen als in einem Geschäft die gewünschten Produkte zu kaufen. Bedenken sie bitte, wenn sie selbst produzieren und ihre Lebensmittel auch noch selbst verarbeiten in dem sie diese zu einer Mahlzeit zubereiten, so haben sie ihr körperliches und seelisches Wohl selbst in der Hand. Geben sie diese wichtige Aufgabe nicht in fremde Hände, es geht um ihr Leben. Sollten sie einen kleinen Garten haben, so bauen sie samenfeste Gemüsesorten und Salate sowie Obst an. Achten sie auf Samenfestigkeit, denn dann können sie aus dem Gemüse und Obst wieder Samen für die nächste Anbauphase gewinnen. Dies wird wichtig sein, denn die Erde wird in eine Phase gehen, wo es an grundlegenden Nahrungsmitteln mangeln wird. Die Nahrungsmittel werden nicht mehr für jeden ausreichen vorhanden sein. Grund werden verunreinigte Nahrungsmittel sein, die nicht mehr gegessen werden können. Aber auch vorherrschende Umweltbedingungen werden dafür sorgen, dass es nicht mehr für alle genug Lebensmittel geben wird. Parallel hierzu wird sich zudem eine künstliche Verknappung einstellen, um die Preise für Nahrungsmittel weiter nach oben zu treiben. Immer wieder werden sich künstlich erzeugte Virus- Epidemien auf der Erde breit machen. Sie werden als Besiedelung auf  den Nahrungsmittel zu finden sein. Wenn sie keinen eigenen Garten haben prüfen sie, ob sie eine Parzelle Ackerfläche bei einem Biohof pachten können. Auch sogenannte Unkräuter, die in Wirklichkeit hochenergetische Pflanzen sind, sollten sie ihre Aufmerksamkeit schenken. Fast auf jeder Bio-Wiese wächst Löwenzahn. Oft wird er verächtlich bekämpft wegen seiner Pusteblumen. Wenn man ihn aber mal näher ansieht wächst er trotz aller Widrigkeiten aus jeder Pflasterkitze heraus in seiner hochenergetischen Farbe  leuchtendes Gelb. Das sagt schon alles über ihn. Er ist voller Kraft und Saft und als junge Pflanze sind seine Blätter für einen guten Salat wunderbar geeignet und schmecken tut er zu dem noch. Die höchste Pflanzenkraft befindet sich im Frühjahr in den Pflanzen. Hier können sie auch eine Reserve für den Winter anlegen in dem sie die Pflanzen einlegen, also eine natürliche Konservierung vornehmen. Auch Einreibeöle und Cremes könnten sie auf Reserve in dieser Zeit herstellen. Natürlich in einer Zeit, wo scheinbar alles in Hülle und Fülle vorhanden ist, Qualität ist eine andere Sache, haben vielleicht nicht alle Lust sich damit zu beschäftigen, denn sie müssen ja ihren Job machen. Aber solche Zeiten können sich schnell ändern. Dann haben sie vielleicht viel Geld auf ihrem Konto, aber sie können keine guten Lebensmittel mehr kaufen, weil es nichts mehr zu kaufen gibt. Die geistige Welt sieht diese Situation sehr deutlich auf die Menschen zukommen und gibt ihnen mit dieser Information die Möglichkeit darüber nachzudenken und zu handeln. Ausdrücklich weist die Geistige Welt nochmals darauf hin, sich vorwiegend vegetarisch zu ernähren und die Stoffe, die sie bis jetzt über das Fleisch ihrem Körper zugeführt haben, ebenfalls pflanzlich zu ersetzen. Ihrer Gesundheit zu liebe. Fleischprodukte sind schon lange nicht mehr gesund, abgesehen von den verheerenden Bedingungen für die Tiere. Ihre Würde wird in den wenigsten Fällen gewahrt. Dies erzeugt für die Menschen ein schwerwiegendes Gruppen- Karma. Denn Leid erzeugt wieder Leid.               Ablösen der Seele aus dem physischen Körper (Januar 2020) Die geistige Welt hat mich aus gegebenem Anlass gebeten den Lesern dieser Seite folgende Informationen weiterzuleiten. Wenn der Lebensauftrag eines Menschen erfüllt ist, verlässt die Seele ihren menschlichen Körper. Sie benutzt diese Körperhülle als eine Art Fahrzeug mit dem sie sich hier auf der Erde bewegen kann. Aber durch Verkehrsunfälle oder schwere Erkrankungen kann es dazu kommen, dass die Seele den Körper verlässt, weil keine lebenspendende Situation mehr vorhanden ist. Verlässt die Seele, also die Essenz was wir wirklich sind, ihren menschlichen Körper, so braucht sie hierfür drei Tage und drei Nächte um sich vollständig aus dem menschlichen Körper zu lösen. Es treten viele verschiedene physikalische und chemische Prozesse ein, die genau die oben beschriebene Zeit benötigen, so dass die Seele unbeschadet ihren Weg in die Ebene, die ihrer Energie und ihrer Bewusstheit entspricht, nehmen kann. Unbeschadet, das ist das Wichtigste bei diesem Ablösungsprozess. Hier sollten keinerlei Manipulationen am Körper vorgenommen werden. Dem Körper sollte auch nichts entnommen werden. Denn die Seele muss in ihrer Ganzheit und vollen Schwingungsintensität aus dem Körper austreten können. Zu früheren Zeiten haben die Menschen einen Verstorbenen eben genau diese drei Tage aufgebart um sich in Würde von ihm zu verabschieden. Sehr hoch entwickelte Menschen haben für die Seele gebetet und auch gesungen. All das hilft der Seele auf ihrem Weg nach Hause, in eine der göttlichen Wohnungen von denen sie, wenn die Zeit dafür reif ist,  ausgesendet wird in eine neues Leben. Es wäre wirklich gut, wenn sie dies beachten würden wenn in ihrem familiären Kreis ein Mensch den Heimweg antritt.           
LICHT-REICH                Praxis für geistiges Heilen Neutorgasse 1               61169 Friedberg Tel. 06031/ 7720720     Fax 06031 7720721 Mail info@praxis-licht-reich.de
Channelings
Gebete
Startseite
Neu
Über mich
Arbeitsmethoden
Angebot
Kontakt und Anfahrt Impressum
Aktuelle Termine
Presse & Veröffentlichungen
Datenschutz & Rechtlicher Hinweis
Spirituelle Kurzgeschichten
LICHT - REICH BOOK´s
Wichtige Themen